en suchen
  • Paskaart van de Oostzee vanaf Rostock tot Vyborg
    Hansische Handelsstraßen

Von Aalborg nach Erfurt. GIS Erfassung von Fernstraßen und regionalen Wegenetzen der Vormoderne

Raum ist ein zentraler Faktor, den es bei der Untersuchung des historischen Fernhandels zu berücksichtigen gilt. Netzwerkhandel und Marktintegration sind aktuelle Themen im wirtschaftshistorischen Diskurs, welche die drängende Frage nach der Beziehung von Akteuren und Märkten bei räumlicher Distanz auf den Punkt bringen.

Ziel des Projektes ist die Erstellung einer online frei zugänglichen digitalen Karte von Fernstraßen, um der Erforschung von Landhandel, insbesondere dem Zusammenspiel regionaler Infrastruktur und Fernstraßensysteme, eine Grundlage zu geben. Ausgangspunkt bildet das viel genutzte, 1962-1968 erschienene Werk „Hansische Handelsstraßen“. Die hier abgebildeten Daten werden digitalisiert und ergänzt, weiterhin um raumzeitliche Informationen ergänzt, wie etwa Jahrmärkte, Messen, Zöllen, u.v.m. 

Das Projekt wird durch Pro*Niedersachsen gefördert:

http://www.mwk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/45-millionen-euro-fuer-forschung-in-geistes--und-sozialwissenschaften-166944.html 

Die Projektarbeit zum Gebiet des heutigen Niedersachsen findet in Kooperation des Instituts für Historische Landesforschung der Universität Göttingen mit der FGHO statt. Ein weiteres bereits bewilligtes Teilprojekte digitalisiert die Landstraßen im heutigen Dänemark. Weitere Teilprojekte befinden sich in Planung.

Zurück