en suchen
  • Paskaart van de Oostzee vanaf Rostock tot Vyborg
    Summerschool:Tagfahrten im Vergleich
  • Copyright: Olaf Malzahn
    Summer SchoolTagfahrten im Vergleich

Summerschool "Tagfahrten im Vergleich" 

Hansetage im Kontext der politisch-kirchlichen Versammlungskulturen der Vormoderne 

  • Wann? 26.-29.08.2019
  • Wo? Europäisches Hansemusem Lübeck
  • Wer? Eingeladen sind Studierende und Promovierende, die sich für das Thema interessieren. Der Call for Papers ist auf HSozKult veröffentlicht.
    Bitte beachten: Die verlängerte Frist für die Einreichung der Motivationsschreiben ist der 30. April 2019.

Tagfahrten sind eine grundlegende Form der politische Willensbildung im Europa des Mittelalters und der Frühneuzeit. Ob Reichs-, Städte- oder Ständetag, Hansetag oder Kirchenkonzil, ob ad-hoc oder als regelmäßige Institution: Die Zusammenkunft zur Beratung und gemeinsamer Entscheidungsfindung kannte viele Formen. Die Summerschool, organisiert von FGHO und Prof. Oliver Auge von der Universität Kiel, will sich diese Vielfalt zunutze machen und das Phänomen interdisziplinär und vergleichend betrachten. 

Fünf Keynote Lectures reflektieren die Versammlungskultur, das ,Tagfahren‘, der Hansestädte, der Städte- und Landtage, der Konzilien und des Reiches und geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der anschließenden quellenbezogenen Diskussion die Möglichkeit des fundierten Vergleichs. Die gemeinsame Diskussion verschiedener Situationen und Akteurskonstellationen in der Zeit der Tage, dem 14. bis 16. Jahrhundert, können eine entscheidende Perspektiverweiterung zum Thema eröffnen und versprechen zudem neue Wege im Nachdenken über gesellschaftsumfassende Phänomene, denen ein Forschungsfeld allein nicht gerecht werden kann. Die 30- bis 45-minütigen Impulsreferate stellen die jeweiligen Forschungsdiskurse vor und arbeiten bewusst auf eine oder mehrere Quellen hin, die im Vorfeld zur Diskussion ausgegeben werden und zum Abschluss der Sektionen vergleichend diskutiert werden.

Zusagen liegen bereits von renommierten Forscher/innen der verschiedenen Fachbereiche vor:
- Prof. Oliver Auge (CAU Kiel)
- Dr. Angela Huang (FGHO Lübeck)
- Dr. Gabriele Annas (Goethe-Universität Frankfurt a.M.)
- Prof. Tim Neu (Ruhr-Universität Bochum)
- Prof. Oliver Volckart (The London School of Economics)