en suchen

30 Jahre Forschung für Alle

Die Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums (FGHO) besteht seit 1993 und wurde 1997 an das Archiv der Hansestadt Lübeck angegliedert. Mit der Eröffnung des Europäischen Hansemuseums Lübeck 2015 ist auch die Forschungsstelle hier zu finden.

Im Jahr 2023 feiert die Forschungsstelle ihr 30-jähriges Bestehen. Das feiern wir mit einem Jubiläumsjahr und einem Festtag am 11. März 2023.

 

 

Im Workshop »Hanse.Quellen.Lesen!« entziffern wir historische Handschriften aus der Hansezeit und 
übertragen sie in die heutige Schrift. 

Die Führung »Guter Stoff« gibt Einblicke in unsere wissenschaftliche Arbeit, die hinter der laufenden Sonderausstellung im Hansemuseum steht.

Die Diskussionsrunde zur Hanseforschung lädt dazu ein, über die Hansegeschichte als öffentliches Thema gemeinsam nachzudenken.

 

Programm

15:00 Uhr Eröffnung 

15:15 Uhr Mitmachangebot: 
Workshop »Hanse.Quellen.Lesen!«
Führung »Guter Stoff«
Diskussionsrunde zur Hanseforschung

16:30 Uhr Aufführung »Totentanz« (Hansevolk zu Lübeck)

16:45 Uhr Mitmachangebot: 
Workshop »Hanse.Quellen.Lesen!«
Führung »Guter Stoff«
Diskussionsrunde zur Hanseforschung


18:00 Uhr Empfang »Forschung für alle. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der FGHO«

Eintritt frei, Buchung eines kostenfreien Tickets im Online-Shop des Europäischen Hansemuseums erforderlich: hansemuseum-eu.ticketfritz.de