en suchen
  • Paskaart van de Oostzee vanaf Rostock tot Vyborg
    Dr. Angela Huang

Mitgliedschaft in Forschungsverbänden und Netzwerken



Organisationstätigkeit

Seit 2017

  • GIS-Workshop "Hansische Handelsstraßen. Grundlagen digitaler Kartierung" – 18.-20. Oktober 2018, Europäisches Hansemuseum Lübeck
  • Mitorganisatorin des Workshops “Hansequellen” – 23.-27. Juli 2018, Europäisches Hansemuseum Lübeck
  • Organisatorin der Sektion “The German Hanse. Well-remembered but little understood” – International Medieval Congress, 2.-5. Juli 2018,  Leeds (UK)
  • Organisatorin der Round Table-Diskussion "Was ist Hanse?", Veranstaltung der FGHO, 29.9.2017, Lübeck

2010-2016

  • Organisatorin des Workshops "The Costs of Information" am SAXO Institut, Universität Kopenhagen, 17.-18. November 2016, Kopenhagen
  • Organisatorin der Sektion "Understanding Economic Regions in Northern Europe, 14th to 18th c.", European Social Sciences History Conference, 30. März-2. April 2016, Valencia
  • Mitorganisatorin der Sektion of “Intentional and Unintentional Renewal in Late Medieval Economic Institutions”, International Medieval Congress, 6.-9. Juli 2015, Leeds (UK)
  • Mitorganisatorin der Sektion “Re-Thinking Merchants and Institutions in the Medieval and Early Modern European Economy, 1250–1650”, European Social Sciences History Conference, 23.-26. April 2014, Wien (Österreich)
  • Mitorganisatorin der Konferenz “Textiles and Economy in the Middle Ages”, 19.-21. April 2012, Kopenhagen (DK)
  • Organisatorin der Sektion “Formal, Informal, Communal, Not Observed at All? Rules in the Hanseatic Area”, International Medieval Congress, 9.-12. Juli 2012, Leeds (UK)
  • Mitorganisatorin des interdisziplinären Doktorandenworkshops “Mehr als Koggen und Kaufleute”, 23.-14. Mai 2010, Halle/Saale


Konferenzbesuche (Auswahl)

  • “Criminalizing Economies. Law, Distribution, and the Transformation of the Maritime World (1200–1600)” – International Conference 22nd–25th February 2018, Frankfurt a.M., http://www.sfb1095.net/infos/veranstaltungen/conference-criminalizing-economies.html 
  • “DAS MEER. MARITIME WELTEN IN DER FRÜHEN NEUZEIT” – 12. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands, 5.-7. Oktober 2017, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, http://www.hab.de/de/home/wissenschaft/fruehneuzeittag-2017/tagungsprogramm.html 
  • “Towns as Meeting Places”, Konferenz des UrbNet Center in der Aarhus Universität, 13.-14. Oktober 2016, Aarhus (DK) (http://urbnet.au.dk/events/2016/townsasmeetingplaces/) 
  • “Die Hanse und ihr Recht: Ressourcenschwäche und Funktionalität, SFB 1095/B04)“, Lübeck (http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/270658202) (10/2015
  • “The Merchant and the Law: Mind the Gap?”, 30.-31. März 2015, Maastricht (NL) 
  • „Theoretische und methodische Zugriffe auf spätmittelalterliche Wirtschaftsgeschichte am Beispiel von Quellen zum Rechnungswesen“ – Konferenz des Arbeitskreises spätmittelalterliche Wirtschaftsgeschichte, 1.-2. Dezember 2014, Mannheim, https://www.wirtschaftsgeschichte.org/konferenz-novemberdezember-2014 
  • Workshop zu Wirtschafts- und Rechnungsbüchern des Mittelalters, 26.-28. September 2013, Osnabrück
  • „Maritimes Mittelalter: Meere als Kommunikationsräume“, Konferenz des Konstanzer Arbeitskreises für mittelalterliche Geschichte e.V. , 18.-21. Dezember, Reichenau, Bodensee
  • „Mehr als Koggen und Kaufleute II - Die städtische Überlieferung als Basis hansischer Konstruktion, ihre Edition in Urkundenbüchern und ihre Rolle für aktuelle Projekte der Spätmittelalterforschung“, Workshop, 27.-28. Mai 2012, Lüneburg